Der Hl. Geist ist wie...

ein brausender Wind:

er wirbelt den Staub der Gewohnheiten auf -

ein stiller Windhauch:

er kennt nur das Einfache und Unscheinbare –

ein weiter Horizont:

er führt aus der Enge des Alltags heraus -

ein feuriges Herz:

er kennt keine Lethargie und Verzweiflung –

ein helles Licht:

er vertreibt die Dunkelheit des Lebens -

ein hellhöriges Ohr:

er hört zu, wie keiner sonst es tut -

ein offener Blick:

er entdeckt alle Probleme und sieht in das Herz-

ein ausgestreckter Arm:

er lebt in der Sehnsucht nach der Welt Gottes -

eine rufende Stimme:

er kennt deine Zeit und deine Fähigkeiten.


Verfasser unbekannt