Impulse

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, als Christin oder Christ Gutes zu tun. Eine wichtige Aufgabe ist es, den Glauben weiterzugeben.

„Das schönste Los der Welt ist Missionar zu sein." Hl Josef Freinademetz

Josef Freinademetz wurde am 15. April 1852 in Oies, einem kleinen Weiler in den Südtiroler Dolomiten geboren. Von seiner Familie erbte er den einfachen, aber unerschütterlichen Glauben und unermüdlichen Fleiß.

Mit der Erlaubnis seines Bischofs trat Josef Freinademetz im August 1878 in das Missionshaus in Steyl ein. Schon ein Jahr später, am 02. März 1879 erhielt er zusammen mit Johann Baptist Anzer das Missionskreuz und sie gingen als erste Missionare von Steyl auf den Weg übers Meer nach China.

1907 kam es zu einer Typhusepidemie. Josef Freinademetz half unermüdlich und steckte sich mit der Krankheit an. Geschwächt kehrte er nach Taikia, dem Bischofssitz, zurück. Dort verstarb er am 28. Januar 1908. Man beerdigte ihn unter der 12. Station des Kreuzweges. Sein Grab wurde schnell zu einem Ort der Verehrung und der Wallfahrt für die Christen.
Josef Freinademetz wurde am 19. Oktober 1975 selig, und am 5. Oktober 2003 zusammen mit dem Steyler Ordensgründer Arnold Janssen durch Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

Sein ganzes Leben war geprägt von dem Bemühen, ein Chinese unter Chinesen zu werden. So schrieb er an seine Verwandten: »Ich liebe China und die Chinesen; hier möchte ich sterben und bei ihnen begraben werden«.

  

 

     

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Fastenimpulse 2019 ...download

Adventimpulse 2018 ...download